Prüfbezogene Bemaßung

Bei der prüfbezogenen bzw. prüfgerechten Bemaßung werden die Maße der Bauteile so eingetragen, wie sie zur Prüfung bzw. Messung ohne Umrechnung benötigt werden. Da im Rahmen der Qualitätssicherung eine Umrechnung der Maße zuzumuten ist und Rechenfehler auch leicht erkannt werden, ist die prüfgerechte Bemaßung nicht sinnvoll bzw. nur in zusätzlichen Prüfzeichnungen für sehr komplizierte Teile anzuwenden.

18. Januar 2017

0Antworten an Prüfbezogene Bemaßung"

Kurssuche