Profilverschiebung

Die positive Profilverschiebung wird bei Zahnrädern verwendet, um bei kleinen Zähnezahlen den Unterschnitt, d.h. das unerwünschte Aushöhlen des Zahnes im unteren Bereich, zu vermeiden. Kopf- und Fußkreisdurchmesser werden vergrößert, so dass das Zahnprofil außerhalb des sonst beschädigten Bereichs liegt. Der Zahnfuß des positiv profilverschobenen Zahnrades wird breiter, so dass das Zahnrad tragfähiger ist. Außerdem wird der Achsabstand der Zahnräder größer. Dies kann durch eine negative Profilverschiebung des andern Zahnrades ausgeglichen werden, die jedoch nur zulässig ist, wenn dessen Zähnezahl groß genug ist.

18. Januar 2017

0Antworten an Profilverschiebung"

Kurssuche