Planlauftoleranz

Die Planlauftoleranz bezieht sich bei Rotationsteilen auf die Planlauffläche, d.h. die stirnseitige ebene Fläche. Die Planlauftoleranz wird überprüft, indem das Bauteil im Bezugselement, z.B. Wellenabsatz, aufgenommen wird und die Planlauffläche beim Drehen des Bauteils mit einer Messuhr abgefahren wird. Planlauftoleranzen können als Allgemeintoleranzen oder Einzeltoleranzen angegeben werden.

18. Januar 2017

0Antworten an Planlauftoleranz"

Kurssuche