Naht, versetzt

Beidseitige, unterbrochene Schweißnähte werden häufig so ausgeführt, dass eine Lücke auf der einen Seite einem Nahtstück auf der anderen Seite gegenüberliegt, so dass eine versetzte Schweißnaht entsteht. Versetzte Nähte bewirken gleichmäßigen Verzug und können besser Spannungen abbauen. Bei versetzten Nähten wird das Symbol „Z“ in das Nahtbezugszeichen eingefügt.

18. Januar 2017

0Antworten an Naht, versetzt"

Kurssuche